Volltextsuche über das Angebot:

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Home
Anzeige

Gesundheit & Pflege Immer ganz Ohr

Hanse Hörakustik ist ein kompetenter Ansprechpartner rund um das Hören und Verstehen

Jan-Henrik Cüsters von Hanse Hörakustik ist mit ganzem Ohr bei seinen Kunden. FOTO: CAROLA PIEPER

Was und wieviel ein Mensch hört und wie er das Gehörte empfindet, ist ganz unterschiedlich. „Jeder Mensch hört anders“, erklärt Jan-Henrik Cüsters, Inhaber von Hanse Akustik in Bad Schwartau und seit neuestem auch in Scharbeutz. „Deswegen sehen wir es als Aufgabe, unseren Kunden, die an einer Hörschwäche leiden, so zu helfen, dass sie mit einem persönlich angepassten Gerät wieder angenehm hören und verstehen können.“ 

Weil Menschen Klänge unterschiedlich wahrnehmen, machen der Hörgeräteakustikmeister und seine Mitarbeiter zunächst einige Tests. Diese geben ihnen Auskunft über die Hörfähigkeit, aber auch die Sprachverständlichkeit, die der Kunde mitbringt. „Eine solche Erstberatung dauert oft weitaus länger als eine Stunde, aber sie ist die Grundlage dafür, das richtige Gerät zu finden“, führt Cüsters aus. „Wir können in diesem Gespräch auch klären, welche Bedürfnisse der Kunde überhaupt mit seinem Hörgerät abgedeckt haben möchte. Da gibt es ja auch sehr verschiedene Vorstellungen.“

Die Palette an modernen Hörsystemen ist enorm und erfordert das umfassende Wissen eines Experten. Die digitale Technik und die Ziele, die die Hersteller erreichen möchten, macht es möglich, dass jedes Hörbedürfnis gestillt werden kann. Ob es ein Gerät sein kann, dass man kaum sieht oder es eines sein sollte, das sich dezent hinter das Ohr schmiegt, ist eine Frage, die die Fachleute von Hanse Hörakustik klären können.

Die intensive Betreuung durch die Hörgeräteakustiker ist hilfreich, um das neue Gerät mit seinen vielfältigen Fähigkeiten mit den Kundenwünschen in Einklang zu bringen. Die digitale Technik ermöglicht nämlich auch zusätzlichen Komfort. So können einige Geräte per Bluetooth mit anderen Geräten wie Festnetztelefon, Handy, Musikanlage oder TV verbunden werden, andere werden per Akku aufgeladen und benötigen keine Batterien.
Hörgeräte müssen aufs Feinste justiert werden.  FOTO: OTICON OPN
Hörgeräte müssen aufs Feinste justiert werden. FOTO: OTICON OPN
„Wir geben den Kunden nach dem ersten Beratungsgespräch eine Auswahl an Geräten mit. Die kann er in unterschiedlichen Situationen in der Familie, im Berufsalltag und unterwegs testen“, sagt Cüsters. „Für ein Auto entscheidet man sich ja auch erst nach einigen Probefahrten.“

Findet der Kunde an einem System Gefallen, führt das Team von Hanse Hörakustik Feinjustierungen durch und passt das Gerät wie einen Maßanzug an den jeweiligen Gehörgang und feine Hörnuancen an. In der nächsten Phase, wenn der Kunde das Hören mit den Hörgeräten trainiert, bietet Hanse Hörakustik ein sogenanntes Hörtraining an. Dort werden verschiedene Übungen zur Verbesserung der individuellen Hörsituation durchgeführt, so zum Beispiel der Wahrnehmung und Wiedererkennung von Signalen, zur Verbesserung des Richtungshörens und Übungen zum Telefonieren sowie zur Nutzung von Hilfsmitteln. Auch ein Verhaltenstraining kann hilfreich sein. Diese Angewöhnung an ein neues Hörsystem kann sich über mehrere Monate erstrecken. In dieser Zeit lernt das Gehirn wieder, wichtige von unwichtigen Signalen zu unterscheiden. Hanse Hörakustik steht den Kunden auch in dieser Phase zur Seite und motiviert sie dazu, das Gerät dauerhaft zu tragen, um den Lerneffekt auch zu ermöglichen.

Das Unternehmen ist auch ein verlässlicher Partner, wenn Störungen auftreten. „Wir können Hörgeräte prüfen, reinigen und reparieren“, so Cüsters. „Sollte das Gerät mal kaputt gegangen sein, erhalten Kunden für die Dauer der Reparatur ein Leihgerät.“ Der Service ist kostenlos – sogar dann, wenn die Geräte nicht bei Hanse Hörakustik gekauft wurden.

Hausbesuche gehören ebenfalls zum umfassenden Leistungskatalog der Hörgeräteakustiker. Schließlich weiß man bei Hanse Hörakustik um die Probleme, die ältere Menschen manchmal hinsichtlich ihrer Mobilität haben können. „Wir machen es uns zur Aufgabe, unseren Kunden rund um das Thema Hören zu helfen. Mit neuester Messtechnik, kundenorientierter Beratung und präziser Hörsystemeinstellung liefern wir einen deutlichen Gewinn an Lebensqualität“, sagt der Chef. Carola Pieper

Hanse Hörgeräteakustik GmbH
Anton-Baumann-Straße 1
23611 Bad Schwartau
Tel. 0451/ 88 19 86 40
Strandallee 116
23683 Scharbeutz
Tel. 04503/ 898 54 20

zurück zur Übersicht Gut betreut

Tipps & Tricks, Rezepte und kulinarischer Genuss: Alles rundum das Thema Essen & Trinken finden Sie hier. mehr