Volltextsuche über das Angebot:

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Home
Anzeige

Gesundheit & Pflege Im Zeichen der Verlässlichkeit

Das Seniorenzentrum Traveblick ist Bewohnern und Mitarbeitern gleichermaßen ans Herz gewachsen

Kümmern sich um Leib und Seele: Beate Labs und der neu eingestellte Koch Klaus Heinemann.                                   FOTO: CAROLA PIEPER

Wer hier wohnt, ist mit der Altstadt Lübecks vertraut, vielleicht sogar hier aufgewachsen und genießt die Umgebung rund um das Burgfeld mit seinen idyllischen Orten an der Wakenitz oder der bequemen Nähe zur Innenstadt.

Die unruhigen Zeiten hat das Seniorenzentrum Traveblick in der Falkenstraße längst hinter sich gelassen. Mit der Übernahme des Hauses Anfang Februar durch das in Bargteheide ansässige, im Jahr 1964 gegründete Familienunternehmen „Pflegeeinrichtungen Steinbuck“ ist das Seniorenzentrum in ruhiges Fahrwasser gekommen und zu einem verlässlichen Partner für ein umsorgtes Leben im Alter geworden.

„Unsere kompetenten und engagierten Mitarbeiter sind pflegefachlich auf dem neuesten Stand und gewährleisten ganzheitliche aktivierende Pflege und optimale Versorgung für Körper und Seele“, sagt Beate Labs, die Leiterin der Einrichtung. Die Basis für die Durchführung der Pflege sind ethische Werte, die von den Pflegemitarbeitern erarbeitet und im Pflegeleitbild festgeschrieben sind. „Wir bieten für jede Pflegesituation die optimale Betreuung mit umfangreichen Therapiemöglichkeiten an. Und was uns fast ebenso wichtig erscheint, sind der persönliche Kontakt, das alltägliche Gespräch oder einfach nur das Wissen um Geborgenheit. Unser Ziel ist das Erhalten, Fördern und das weitgehende Wiedererlangen der Unabhängigkeit und Selbstständigkeit. Dafür sind wir eingerichtet“, führt Beate Labs aus.

Ein umfangreiches Angebot an Diskussionsrunden wie auch an Handarbeits- oder Malkreisen kann in Anspruch genommen werden. Wer Lust hat im Chor zu singen ist ebenso willkommen wie Teilnehmer an Sitztanz-Gruppen. Insgesamt stehen im Seniorenzentrum Traveblick 115 Pflegeplätze für Kurzzeit- und Dauerpflegegäste zur Verfügung. Sie teilen sich auf in 73 Einzel- und 21 Doppelzimmer. Sämtliche Räumlichkeiten sind modern und freundlich eingerichtet und entsprechen den aktuellen pflegefachlichen Anforderungen.

Die langjährige Mitarbeiterin von „Pflegeinrichtungen Steinbuck“ Beate Labs hat das Haus, seine 73 Bewohner und die rund 50 Mitarbeiter ins Herz geschlossen. „Es ist schon sehr bemerkenswert mit welcher Herzlichkeit die Bewohner Neuankömmlinge begrüßen“, erinnert sich Beate Labs an ihren ersten Tag im Haus. Auch das Engagement der Mitarbeiter sei ausgesprochen lobenswert. „Man merkt es jeden Tag: Hier leben und arbeiten Menschen, die sich füreinander interessieren und die einander zugetan sind.“

Schon vieles wurde im Seniorenzentrum Traveblick seit Beginn der neuen Ära verändert: Der Eigentümer investiert viel. Zurzeit zum Beispiel in moderne und zeitgemäße Bodenbeläge. Neben zahlreichen optischen Hausverschönerungen und strukturgebenden Veränderungen ist Beate Labs auf zwei Innovationen ganz besonders stolz. „Wir haben eine hauseigene Apotheken eingerichtet“, erzählt sie. „Auf diese Weise können wir unsere Bewohner mit sämtlichen Medikamenten versorgen, die sie benötigen. Verlässlich und sicher.“

Eine weitere Innovation ist auch das komplett neu gestaltete Dachrestaurant im dritten Stockwerk mit seinem beeindruckenden Panoramablick über die Lübecker Altstadt sowie die Aktivierung der Küche durch zwei jüngst eingestellte Köche. Klaus Heinemann und Alex Fritz verwöhnen die Senioren nun mit frischen Speisen. Die beiden zaubern saisonale Gerichte, die frisch zubereitet und appetitlich angerichtet werden. Ihnen liegt es auch am Herzen, auf die Wünsche der Senioren einzugehen.

Die zentral ausgehängten Speisepläne informieren über die Speisefolge während der gesamten Woche. Auch spezielle Diätkostformen berücksichtigen die Köche gerne. „Gutes Essen trägt viel zum Wohlbefinden unserer Bewohner bei“, sagt Beate Labs. „Deswegen möchten wir sie mit unserer Speiseauswahljeden Tag aufs Neue verwöhnen.“ Das kommt gut an und die Senioren genießen die neue Art des Speisens.

Weiterhin gehört es zu der Philosophie des Seniorenzentrums Traveblick, dass der Kontakt zu den Angehörigen, Freunden und Bekannten gepflegt wird. Man ist der Ansicht, dass das Umfeld aktiv zur Lebensqualität und Lebensfreude beiträgt.

So richten die engagierten Mitarbeiter des Hauses gerne Geburtstage und Feiern aus und bringen eigene Ideen ein. Insgesamt soll die Einrichtung fest in den Stadtteil mit seinen Bewohnern integriert werden. Dazu trägt auch das Sommerfest bei, das erstmals im August stattfand und Bewohner, Nachbarn und Verwandte zu Spiel und Spaß in den Garten einlud.

Das Haus mit seiner schönen Lage in der Nähe zum Burgtor, Travekanal und zur Wakenitz ist also mit vielen Vorzügen ausgestattet. Die Altstadt Lübecks ist gut zu erreichen und es bieten sich vielfältige Einkaufsmöglichkeiten. Nach Ansicht von Beate Labs hat das Seniorenzentrum Traveblick eine große Zukunft. „Wir sind sehr aufmerksam und betreiben unsere Innovationen kontinuierlich weiter“, sagt sie.

Auf die von innen und außen angeregten und schon umgesetzten Erneuerungen ist man sehr stolz. Sogar für den diesjährigen Schleswig-Holsteinischen Altenpflegepreis hat man sich deswegen beworben. Der Titel des Themas: „Phönix aus der Asche.“ cp

Seniorenzentrum Traveblick

Falkenstraße 60
23564 Lübeck
Tel. 0451/ 39 77 80
info@seniorenzentrum-traveblick.de
zurück zur Übersicht Gut betreut

Tipps & Tricks, Rezepte und kulinarischer Genuss: Alles rundum das Thema Essen & Trinken finden Sie hier. mehr