Volltextsuche über das Angebot:

3°/-6°wolkig

Navigation:
Anzeigen & Märkte
Anzeige

Ausbildung & Beruf Gute Aussichten in der Altenpflege

Am Tag der offenen Tür am 14. Februar können sich Interessenten bei BQOH informieren

Kursleiterin Carolina Paap (li.) und Maike Gast von der Schulleitung laden zum Tag der offenen Tür ein. FOTOS: GRAAP

Der Name ist Programm: Die „Beschäftigung und Qualifizierung Ostholstein gGmbH“ (BQOH) schult, bildet aus und bringt Menschen in den Arbeitsmarkt. Beste Aussichten, nach Abschluss einer Ausbildung einen Job zu finden, haben die Absolventen der BQOH-Altenpflegeschule in Eutin.

Die Schüler der Altenhilfeschule bereiten für die Gäste ein informatives Programm vor.
Die Schüler der Altenhilfeschule bereiten für die Gäste ein informatives Programm vor.
„Bei der Ausbildung zum staatlich examinierten Altenpflegehelfer hatten wir zuletzt einen 100-prozentigen Vermittlungserfolg. Gut ausgebildete Altenpflegekräfte sind gefragt. Das ist ein Beruf mit Zukunft“, betont Maike Gast von der Schulleitung. Auch Interessenten ohne Schulabschluss können eine Karriere in der Pflege schaffen, die BQOH bietet eine Qualifizierung zum Pflegehelfer an, die im Sommer beginnt. Man erhält Einblick in den Beruf und hat die Chance, den Hauptschulabschluss nachzuholen.

Wer sich über die Möglichkeiten in der Altenpflegeschule informieren möchte, nutzt den Tag der offenen Tür, 14. Februar, 9 bis 13 Uhr. Maike Gast: „Unsere Schüler planen ein anschauliches Programm mit Rollstuhlparcours, Dialog im Dunkeln oder einem Interviewfilm. Fachleute informieren über das Berufsbild und darüber, was Pflege bedeutet.“ vg

Tag der offenen Tür
14. Februar, von 9 bis 13 Uhr
BQOH gGmbH
Pulverbeck 1-3, 23701 Eutin
Tel. 04521/ 790 07 50 23
www.bqoh.de

Drehen, Fräsen, Bohren

Firma Schöler sucht Schulabgänger, die Lust auf einen technischen Beruf haben
Gute Aussichten bei einem Weltmarktführer: die Azubis Felix Grolla, Hamid Khavari und Finn-Tjark Friedrichsen (v.li.). FOTO: PA
Gute Aussichten bei einem Weltmarktführer: die Azubis Felix Grolla, Hamid Khavari und Finn-Tjark Friedrichsen (v.li.). FOTO: PA
Das Pansdorfer Unternehmen Schöler entwickelt und fertigt Maschinen, die unter anderem in der Automobilbranche zum Einsatz kommen. Um auch in Zukunft gut aufgestellt zu sein, sucht man derzeit motivierten Nachwuchs – vor allem in der Zerspanungstechnik.

Felix Grolla hat gerade seine Ausbildung zum Zerspanungsmechaniker abgeschlossen. Mit CNC-Werkzeugmaschinen fertigt er Bauteile von äußerster Präzision durch spanende Verfahren wie Drehen, Fräsen, Bohren und Schleifen. „Ich finde den Beruf toll, weil dabei sowohl handwerkliches Geschick als auch Computerkenntnisse gefragt sind“, sagt der 21-Jährige. Mit dem Abschlusszeugnis in der Tasche stehen Felix Grolla alle Türen bei dem international agierenden Unternehmen offen.

„Wir bilden für den eigenen Bedarf aus und übernehmen fast jeden Azubi, wenn die Leistung stimmt. Auch eine Weiterbildung zum Meister, Techniker oder ein anschließendes Studium ist möglich“, sagt Ausbildungsleiter Heiko Weede.

Neben einer fachlich fundierten Ausbildung kommt auch das Persönliche nicht zu kurz. „Ich fühle mich wirklich wohl in der Firma. Die erfahrenen Kollegen haben immer ein offenes Ohr und zeigen uns, wie man das eine oder andere verbessern könnte“, sagt Finn-Tjark Friedrichsen, der derzeit eine Ausbildung zum Industriemechaniker macht. pa

Schöler GmbH

Personalabteilung
Frankfurter Straße 4-6
23689 Pansdorf
personal@schoeler.de
zurück zur Übersicht Berufswelt - Januar 2018
Anzeige buchen

Privatkunden:

Telefon: 0451/144-1111

Email: anzeigenservice@LN-luebeck.de

Geschäftskunden:

Telefon: 0451/144-1660

Email: geschaeftskunden@LN-luebeck.de

Hier finden Sie unsere aktuellen Anzeigenpreise und technischen Informationen... mehr

Zeitungsanzeige buchen

Nutzen Sie auch unser Online Service Center für die Anzeigenschaltung in der Tageszeitung. mehr

Beilagen