Menü
Anmelden
Home Sonderthemen Der Düsenjet im Ohr
Anzeige
10:53 19.02.2018
In einer speziellen Schallkabine im Hörlabor seiner HNO-Praxis untersucht Prof. Martin Stieve die Hörschwelle seiner Patienten, um die Ursachen der Hörstörungen zu ergründen. FOTO: AHÖ
Praxis Schiller Stracke
Anzeige

19.02.2018

Gesundheit & Pflege

Hörstörungen können vielfältige Ursachen haben und zu erheblichen Problemen führen. Auch die Symptome können sich ganz unterschiedlich äußern. „Viele Patienten wissen gar nicht, dass sie Hörstörungen haben und können die Symptome auch nur schwer deuten“, erklärt Prof. Dr. Martin Stieve, der in Bad Schwartau eine HNO-Praxis führt. Der Experte im Bereich Hörstörungen hat viele Jahre wissenschaftlich an der Universität Hannover auf dem Gebiet gearbeitet.

Zu den Symptomen zählen unter anderem Ohrgeräusche, die manchmal sehr belastend für den Patienten sein können. „Das kann zu Schlaf- und Konzentrationsstörungen führen“, erklärt Stieve. „Die Patienten können sich dann nicht mehr entspannen.“ Er kennt Fälle, wo die Ohrgeräusche so laut sind wie bei einem Düsenjet. Andere Patienten stellen sich an Bahnschienen, um das Ohrsausen oder Klingeln durch den Bahnlärm zu übertönen.

Wer plötzlich unter Ohrgeräuschen leidet, sollte zeitnahe einen Facharzt aufsuchen. Es könnte sich bei den Beschwerden um einen Hörsturz handeln, der wie ein „Infarkt im Ohr“ ist. Aber auch Verspannungen oder Schmerzen, die vom Halswirbelsäulenbereich herrühren, bis hin zu Hirntumoren können zu verschiedensten Symptomen im Ohr führen. Die Ursachen kann nur der Facharzt finden. „Dazu wenden wir in unserer Praxis innovative Untersuchungsmethoden an, darunter die Untersuchung in einer Schallkabine zum Messen der Hörschwelle des Patienten in einem schalldichten Raum“, erklärt der Mediziner. Je nach Ursache der Hörstörungen kommen verschiedene Behandlungsmethoden infrage. Bei Verspannungen hilft zum Beispiel eine Mikrosystem-Akupunktur. „Diese wirkt speziell im Kopf- und Halsbereich“, sagt der HNO-Arzt. Bei Tinnitus können Infusionen, die den Flüssigkeitshaushalt im Innenohr regulieren, helfen.

Für Menschen mit Schwerhörigkeit stehen diverse Möglichkeiten zur Verfügung – vom Hörgerät bis hin zur Versorgung mit einem CochleaImplantat. Dabei werden im Innenohr Elektroden implantiert, die die Sinneszellen in der Schnecke (Cochlea) ersetzen. Für hochgradige Schwerhörigkeit gibt es implantierbare Hörsysteme, die aktiv die Hörknöchelchenkette, also Hammer, Amboss und Steigbügel, bewegen. „Bei uns steht die Ursachenforschung sowie die individuelle Beratung und Behandlung der Patienten im Vordergrund“, sagt der Professor abschließend. ahö

HNO-Privatpraxis

Prof. Dr. med. Martin Stieve
Lübecker Straße 68
23611 Bad Schwartau
Tel. 0451/ 45 05 92 85

Auch gesetzlich versicherte Patienten können von Prof. Stieve behandelt werden. Die Kosten werden aber nur in Ausnahmefällen übernommen.


Gesundes Abnehmen

Dr. Marc Stracke und Dr. Ralf Schiller erstellen individuelle Ernährungspläne für ihre Patienten

Dr. med. Marc Stracke (li.) und Dr. med. Ralf Schiller definieren für jeden Patienten passende Lebensmittel. FOTO: HFR
Dr. med. Marc Stracke (li.) und Dr. med. Ralf Schiller definieren für jeden Patienten passende Lebensmittel. FOTO: HFR

Jeder braucht die Lebensmittel, die ideal zum eigenen Stoffwechsel passen. Was dem einen gut tut, kann dem anderen Energie rauben.

Anzeichen für stoffwechselbedingte Beschwerden können beispielsweise Erschöpfung, Gereiztheit, Konzentrationsstörungen oder Probleme mit dem Stuhlgang sein, denn der Darm ist über den Blut-Nervenweg mit dem Gehirn verbunden.

Dr. Marc Stracke und Dr. Ralf Schiller, Ärzte für Allgemein- und Ernährungsmedizin, arbeiten mit einem speziellen Konzept, mit dem sich für jeden Patienten die optimalen Lebensmittel herausfinden lassen. Mittels einer Befragung zu den Ernährungsgewohnheiten, einer Blutanalyse und einer Stoffwechselmessung erstellen die beiden erfahrenen Mediziner einen individuellen Ernährungsplan für ihre Patienten.

Häufig verbessern sich dank der neuen Ernährungsweise die zuvor schlechten Blutwerte. Blutzucker, Cholesterin und Harnsäure sinken, die Leber regeneriert und die Schilddrüsenwerte normalisieren sich wieder. Das führt zu einem Plus an Lebensqualität und einem Minus auf der Waage.

Interessante Vorträge zu dem Thema finden am 26. und 27. Februar, jeweils um 19.15 Uhr statt.

Praxis für Allgemeinmedizin

Dr. med. Ralf Schiller und Dr. med. Marc Stracke
Lübecker Straße 16
23611 Bad Schwartau
Tel. 0451/ 212 51

www.praxis-schiller-stracke.de

25
/
26
Anzeige
Datenschutz